Jahreschronik 1986
Logo

Schützenverein

"Zentrum" Stemmer e.V.


Jahreschronik

1986

Bilder

Wilhelm Schröder stiftet einen neuen Fahnenschrank im Vereinslokal.

Das Schützenfest wird am 11.Mai gefeiert.

Am 12.Mai  lädt Vereinswirt Günter Traue zum gemütlichen Kaffeetrinken ein.

Zur musikalischen Unterhaltung spielt das Jungendblasorchester Petershagen auf.

Herbert Meyer und Hermann Meyer nehmen am Deutschen Schützentag in Osnabrück teil.

Die ersten Planungen für eine Mehrzweckhalle laufen an.

Diesbezüglich vertreten Heinz Traue, Friedhelm Schäfer und Fritz Schäkel den Schützenverein auf der ersten Besprechung am 22. April.

Der Verein plant 10 Luftgewehrstände, 3 KK-Stände und einen Aufenthaltsraum.

Der Vereinsausflug geht in den Solling. Die zwei Busse müssen abends ganz schön Gas geben, um alle Mitfahrer pünktlich zum Fussballweltmeisterschaftsfinale zwischen Deutschland und Argentinien wieder in Stemmer zu haben.

Der Schützenverein und der Sportverein fahren am 27. Juli mit dem Bierexpress ins Hiller Moor.

50 neue Regenschirme mit Namensdruck und Vereinsemblem werden zum Preis von 53,--DM je Stück bestellt.

Weitere Gespräche bezüglich der Mehrzweckhalle werden geführt.

Auf der Bezirksdelegiertentagung am 14.September in Lage wird Fritz Schäkel mit der "Kölner Medaille" und Heinz Penningroth mit der Präsidentenmedaille ausgezeichnet.